Diese Seite verwendet Cookies, deren Verwendung Sie mit dem Click auf "Akzeptieren" bestätigen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter "Mehr".

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Gerabronn.

Dieses Jahr gab es das erste Mal eine Osterparty für die 5.-7. Klasse an der Schule. Sie wurde vom FEZ-Komitee am Freitag vor den Osterferien (18.3.) organisiert und fand im Foyer des Fachraumtraktes und im Musiksaal statt.
Wenn es nächstes Jahr wieder eine Osterparty gibt, dann kommen hoffentlich mehr Leute, denn das FEZ-Komitee hat sich richtig Mühe bei der Vorbereitung gegeben. Mehr Fotos und mehr Infos findet ihr in der nächsten Schülerzeitung.

AG Schülerzeitung

Die beiden Neigungskurse Sport am Gymnasium Gerabronn wurden von den Crailsheim Merlins zu einem Heimspiel in die Arena Hohenlohe eingeladen. Die sportbegeisterten Schülerinnen und Schüler aus Klasse 11 und 12 bestaunten das technische Repertoire der Basketballprofis, die Schnelligkeit und Athletik auf dem Feld sowie die gruppentaktischen Finessen der beiden Teams.

Beeindruckend, auf welch hohem Niveau das ganze Basketball-Event in der Arena dargeboten wird. Vielen Dank an die Crailsheim Merlins, dass sie uns diesen interessanten Abend ermöglicht haben, wenngleich das Spiel gegen den Playoffkandidaten Braunschweig leider verloren ging.
Der bestehende Kontakt seitens der Schule, einiger Eltern und der Schülerschaft zu den Crailsheim Merlins wurde dadurch erneuert und die lokale Präsenz der Sportart Basketball gestärkt!

 

Zum ersten Mal fand in unserem Gymnasium der Pink-Shirt Day statt. Gefeiert wird er seit 2007 jährlich rund um den Globus. Bei uns wurde er von der SMV organisiert.

Der Pink Shirt Day, der ursprünglich am 24. Februar stattfindet, geht zurück auf einen Jungen aus Kanada. Er wurde von seinen Mitschülern gemobbt aufgrund seiner pinken Klamotten. Die Folge des Mobbings war Selbstmord. Um darauf aufmerksam zu machen, zogen am Tag darauf viele der Mitschüler rosa Kleidungsstücke an.

An vielen Schulen in Kanada, den USA und andern Ländern ziehen sich die Schüler sowie Lehrer jährlich an diesem Tag ein pinkes Kleidungsstück an, um ein Zeichen gegen Mobbing zu setzen.

Mobbing-Verhalten wird durch die Handlungen und die Werte von Freunden, Familien, Schulen, Arbeitsplätze und ganze Gemeinschaften beeinflusst. Veränderung geschieht, wenn wir zusammen stehen, eine starke Botschaft senden, dass es keinen Platz für Mobbing gibt. Durch Mobbing fühlen sich die Menschen oft allein, aber der Pink Shirt Day zeigt, dass viele Mitschüler sozial sind. Viele Menschen stehen dafür ein, dass es sichere, freundliche und respektvolle Orte für alle gibt, unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung.

Wegen des Wintersporttages am 24. Februar wurde der Tag bei uns auf den 2. März verschoben.

 Text von der SMV und der AG Schülerzeitung

Seite 59 von 78

Go to top