Diese Seite verwendet Cookies, deren Verwendung Sie mit dem Click auf "Akzeptieren" bestätigen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter "Mehr".

Seit 2016 ist das Gymnasium Gerabronn eine Fair Trade - School. Im letzten Jahr konnten wir die zweite Verlängerung dieser Auszeichnung erreichen. Ebenfalls seit letztem Jahr macht sich die Gemeinde Gerabronn auf den Weg, eine Fair Trade - Town zu werden. Dass sich diese Entwicklung nicht nur auf dem Papier und in einem schönen Wandbehang äußern, davon konnten sich Anfang Mai die Eine-Welt-Regionalpromoterin Heide Öchslen und der Medienproduzent Cornelius Breitmaier überzeugen. Beide besuchten uns mit kompletter Ausstattung zum Filmdreh in der Schule. Dabei ging es nicht nur um die durch Bettina Rüther-Jakob und Mandy Schütze vorgestellten Aktionen, die an der Schule stattfinden.
Den größten Auftritt hatte der neue Fair-o-Mat, den es seit einigen Wochen neu an der Schule gibt und die Schüler*innen mit fairen Pausensnacks versorgt. Er wurde von der im Rahmen eines Seminarkurses neu gegründeten Schülerfirma "Materifair", durch Spenden von Firmen aus der Region finanziert, gekauft. Mit dem Kauf dieses rein mechanischen Automaten verpflichtete sich die Schülerfirma dazu, ausschließlich faire Produkte darin zu verkaufen. Die drei Schülerinnen Isabel Hachtel, Lilli Beier und Chiara Kastler (alle Klassenstufe 11) kümmern sich nun um die Beschaffung der Waren und das regelmäßige Auffüllen. Beim Filmdreh standen sie Rede und Antwort zu ihrer Schülerfirma, was ihnen Nachhaltigkeit bedeutet und wie sie auf die Idee gekommen sind, einen solchen Automaten zu ordern.
Weil der Dreh noch in der Zeit stattfand, in der außer der Klassenstufe 11 keine weiteren Schüler*innen im Schulgebäude waren, konnte ohne störende Geräusch an der normalerweise sehr stark frequentierten Stelle (neben dem Vertretungsplan) gefilmt werden. Nach knapp zwei Stunden waren die Aufnahmen im Kasten. Der Film, in dem auch Fair-Trade-Läden der Region zu Wort kommen, soll nach Fertigstellung auf der Homepage der Fair Trade-Towns sowie der Fair-Trade-Schools bereitgestellt werden. 
 
 

Liebe Schülerinnen und Schüler (SuS), liebe Eltern,

wir haben sie am Mittwoch schon vorsorglich mit den wichtigsten Informationen zu einem evtl. Beginn des Wechselbetriebes ab Montag, 17.05.2021 informiert. Wie der Bekanntmachung des Landrates und dem Schreiben des Regionalpräsidiums zu entnehmen ist, dürfen wir ab Montag, 17.05.2021 wieder in den Wechselunterricht gehen und werden es auch umsetzen.

Voraussetzung ist ein negatives Testergebnis, das entweder schriftlich vorgelegt wird (nicht älter als 48h) oder durch einen Test in der Schule erfolgen kann. Denken Sie bitte unbedingt daran, ihrem Kind die unterschriebene Einwilligungserklärung mitzugeben, falls in der Schule getestet werden soll. Diese hat 2 Seiten, es muss auf Seite 1 oben und auf Seite 2 unten unterschrieben werden!!! (Für diesen bürokratischen Aufwand können wir leider nichts!).

Ohne Einwilligungserklärung kein Test in der Schule – ohne negatives Testergebnis keine Teilnahme am Präsenzunterricht! Es herrscht auch weiterhin Maskenpflicht, und zwar muss es eine medizinische sog. OP-Maske oder eine FFP2-/KN95-Maske sein! SuS ohne Einwilligungserklärung und mit positivem Testergebnis werden in den Aufenhaltsraum im KT2 geschickt, Frau Hinderer führt dort Aufsicht, bis die SuS abgeholt werden!
Bitte informieren Sie uns, falls Sie ihr Kind unter diesen Bedingungen nicht in den Präsenzunterricht schicken, die Schulpflicht für den Präsenzunterricht ist ja nach wie vor aufgehoben. Die Pläne und Gruppeneinteilungen hat Herr Pfeiffer auf den Padlets und Moodle bereitgestellt, sodass wir am Montag starten können. D

ie Cafeteria ist weiterhin geschlossen, bitte geben Sie ihren Kindern Getränk und Vesper mit.
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen
OStD Jochen Uhrhan Schulleiter

Liebe Eltern,
die Termine für die diesjährigen Klassenpflegschaftssitzungen im 2. Halbjahr wurden von der Schulleitung festgelegt. Aufgrund der aktuellen Lage können diese Treffen natürlich nur virtuell stattfinden.
Sie erhalten zu Beginn der nächsten Woche die Zugangsdaten zu den Elternabenden von Frau Thier per Mail zugeschickt.

 

Bitte beachten Sie die Staffelung der Anfangszeiten. Diese dient dazu, das System nicht mit zu vielen Anmeldung auf einmal zu überlasten.

 

 

Wir begrüßen zwei neue Referendarinnen an unserer Schule. Seit Ende Februar sind Sanja Metzger (links im Bild, Ge/Bio) und Victoria Brück (rechts im Bild, Eng/Geo) bei uns. Der Einstieg in den Schulalltag mit virtuellem Unterricht gestaltet sich für den aktuellen Referendariatsjahrgang nicht immer einfach, auch wenn die Strukturen für den Online-Unterricht in Gerabronn vergleichsweise gut sind. Wir hoffen, dass das Schulleben möglichst bald wieder in Präsenz aufgenommen werden kann, damit auch unsere beiden Neuzugänge sich richtig einleben und die Schüler:innen sie über das Bild hinaus kennenlernen können.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Weder die neue Corona-Verordnung, noch die geänderte Corona-VO-Schule sind offiziell beschlossen, aber wir haben vorab konkretisierende Informationen zum Schulbetrieb ab dem 19.04.2021 erhalten:

  • ab dem 19.04.2021 kann generell mit Wechselunterricht gestartet werden. Ausnahme: Inzidenz im Landkreis > 200, dann nur die Abschlussklassen. Folglich bleiben die Klassen 5-10 nächste Woche auf alle Fälle noch im Fernunterricht. Da Frau Guth intern vertreten wird, mussten die Stundenpläne für alle Klassen angepasst werden. Diese gelten auch für den Fernunterricht ab 19.04.2021. Herr Pfeiffer hat diese bereits auf den Padlets eingestellt. Diese Pläne gelten dann auch für den Beginn des Wechselunterrichts, sobald die Inzidenz im Landkreis < 200 sein wird. In Präsenz wird dann der komplette Unterricht erteilt, außer Sport.
  • Wir haben nach Rücksprache mit den Schülerinnen und Schüler (SuS) der Kursstufe 2 entschieden, der Empfehlung zu folgen, die Abiturientinnen und Abiturienten ab nächster Woche nur in den Prüfungsfächern im Fernunterricht auf die schriftliche Prüfung vorzubereiten und nur die drei ausstehenden Klausuren in Präsenz schreiben zu lassen.
  • Die Kursstufe 1 erhält Wechselunterricht, vorwiegend vormittags in Präsenz, nachmittags meist im Fernunterricht. Hierbei gilt vermutlich aber eine inzidenzunabhängige Testpflicht mit zwei Testungen pro Woche. Am Unterricht darf dann nur teilnehmen, wer ein negatives Testergebnis vorweisen kann. Die Eltern und SuS der K1 erhalten noch vor dem 19.04. detaillierte Informationen.
  • die offiziellen Informationen und Handreichungen des Kultusministeriums finden sie online.
  • Zum speziellen Prozedere der Testungen an unserer Schule erfolgt nächste Woche noch eine detaillierte Information.

 

Notbetreuung nur für Klassen 5 – 7:

  • Die Notbetreuung bleibt weiterhin eingerichtet. Sollte sich bei Ihnen Bedarf für eine Notbetreuung (täglich von 7:45-13:00 Uhr möglich) ergeben, bitten wir Sie, sich telefonisch: 07952-966011 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!mit uns in Verbindung zu setzen!
  • Für die Notbetreuung gilt dann ab 19.04. ebenfalls die inzidenzunabhängige Testpflicht.

 

Klassenpflegschaftssitzungen

Am Mittwoch, 28.04. und Donnerstag 29.04.2021 werden die Klassenpflegschaftssitzungen in zwei Schichten ab 18:30 Uhr und 20:00 Uhr per Videokonferenzen stattfinden. Einladung folgt!

 

Die detaillierten Informationen zu den Testungen folgen in gesonderten Schreiben.

Mit freundlichen Grüßen Jochen Uhrhan und Florian Pfeiffer

 

 

Seite 9 von 61

Go to top