Diese Seite verwendet Cookies, deren Verwendung Sie mit dem Click auf "Akzeptieren" bestätigen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter "Mehr".

Coronabedingt fiel der Besuch im Weltladen im vergangenen Schuljahr aus und fand dieses Jahr erst im Sommer nach Ende des Lockdowns statt. Umso schöner war es für die sechs Schülerinnen und Schüler der katholischen Religruppe, das faire Frühstück an einem warmen Julimorgen im herrlichen Garten von Familie Bystricky neben der Bächlinger Kirche genießen zu können. Frisch gestärkt erkundete man die vielen verschiedenen Produkte im kleinen, aber feinen Weltladen von Gabi Bystricky, die seit Jahrzehnten ehrenamtlich imBereich Fairer Handel tätig ist.

Erstaunt stellten die 7.-Klässler fest, dass es auch faire Fußbälle gibt, und nahmen sich vor, dem Sportkomitee der Schule vorzuschlagen, beim nächsten Fußballkauf doch fair gehandelte Fußbälle zu erwerben.