Diese Seite verwendet Cookies, deren Verwendung Sie mit dem Click auf "Akzeptieren" bestätigen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter "Mehr".

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Gerabronn.

Seit Ende letzten Schuljahres gehört das Gymnasium Gerabronn dem Netzwerk "Schule mit Courage - Schule ohne Rassismus" an. Aus diesem Grund findet nicht nur verstärkt im Unterricht das Thema seinen Platz sondern auch außerunterrichtlich und klassenübergreifend. Leider sind die Möglichkeiten in diesem Schuljahr sehr begrenzt, Aktionen durchzuführen. Dennoch haben sich sich die Religionslehrerin Bettina Rüther-Jakob sowie die Geschichtskolleg*innen Christina Kubiak und Uli Sanke entschieden, die Wanderausstellung "Man wird ja wohl noch sagen dürfen ...." der KZ-Gedenkstätte Oberer Kuhberg in Ulm wie geplant an die Schule zu holen. Sie ist im Foyer des Fachraumtraktes zu sehen. In der Ausstellung geht es anhand von ausgewählten Begriffen, beispielsweise Heimat, völkisch oder asozial um die Hintergründe wie diese demokratiefeindliche und menschenverachtende Sprache während der NS-Zeit verwendet wurde. Außerdem geht es auch um die Frage, wie diese Begriffe gegenwärtig verwendet und instrumentalisiert werden. Die Ausstellung will die Jugendlichen für den bewussten Gebrauch von Sprache sensibilisieren. Leider kann die Ausstellung aufgrund der Corona-Verordnung nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Jedoch wird sie im Unterricht der Oberstufe, der schon längere Zeit in Präsenz statt findet, besucht und besprochen. Außerdem nimmt die Klassenstufe 9 an einem Online-Workshop des Dokumentationszentrums teil. Wir hoffen, dass auch die anderen Klassen, die im Wechselunterricht, an der Schule sein werden, noch die Chance nutzen, einen Blick darauf zu werfen, bevor sie am 23.4. wieder zurück nach Ulm geht.

Go to top