Diese Seite verwendet Cookies, deren Verwendung Sie mit dem Click auf "Akzeptieren" bestätigen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter "Mehr".

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Gerabronn.

Im September fand der SMV-Tag in der Turnhalle statt. Dabei fanden sich alle Klassensprecher*innen sowie alle Mitglieder von unseren Komitees zusammen. Gemeinsam wurde unter anderem die Schülersprecher und die Mitglieder der Schulkonferenz gewählt. Die Schulkonferenz besteht aus Teilnehmern der Eltern, Lehrerkräfte und Schüler*innen.

 

Unsere Schülersprecher*innen: Rosa Kreiselmeyer, Lukas Schroff, Cleo Schütze (alle Kursstufe 2, Bild links). Schülerinnen, die wir zur Schulkonferenz entsenden: Sonja Walber, Rebekka Sylka (alle Kursstufe 2, Bild rechts).

Ein weiterer Höhepunkt unserer SMV-Arbeit ist jedes Jahr die SMV-Fahrt, bei der die Komitees Zeit haben, ihre Arbeit im Schuljahr zu planen.

Am 7.10. sind wir mit allen Klassensprecher:innen und Komiteesprecher:innen zum Horschhof nach Amlishagen gefahren. Herr Unkauf und Frau Schaller begleiteten die 60 Schüler*innen. Gleich nach der Ankunft haben wir nach einigen Kennenlernspielen die Arbeit in Kleingruppen aufgenommen, um alle aktuellen Themen der Schulgemeinschaft zu besprechen. Danach gönnten wir uns eine kurze Apfel- und Hefezopfpause und gingen gestärkt in die Komiteearbeit, die nur vom warmen Abendessen unterbrochen wurde. Gegen 20 Uhr beendeten wir unsere Arbeit und hatten Zeit im hauseigenen Pool schwimmen zu gehen oder gemeinsame Spiele im Aufenthaltsraum zu machen. Der Tag endete mit der Nachtruhe ab 22 Uhr. Am nächsten Morgen erfreuten wir uns an Familie Seiffers Frühstück und konnten im Plenum die Komiteearbeitsergebnisse vorstellen. Ein Abschlusskreis und Feedback beendete unsere Zeit im Horschhof. Die Komiteesprecher*innen haben noch zwei Stunden im Internet der Schule recherchiert und das Jahr vorgeplant.
Insgesamt war es wieder eine sehr schöne und erfolgreiche Tagung.

Vom 21. - 23.10. hatte ich die große Freude, 19 Schüler:innen meine schöne Studienstadt Leipzig zu zeigen. Frau Brinkmann und Herr Hartig begleiteten uns. Trotz einigen Sturmschäden auf der Bahnstrecke kamen wir mit nur etwas Verspätung am Hauptbahnhof an. Unser Programm für den ersten Tag konnten wir erfolgreich absolvieren: Stadtrundfahrt mit Stopp am Völkerschlachtdenkmal, Stadtrundgang, Abendessen und ein sehr lustiges Improvisationstheater im Studentenclub MB, den Angela Merkel damals selbst mit aufgebaute.
Jeden Morgen wurde nach dem Frühstück ein Coronatest durchgeführt und das Tagesprogramm gestartet.

Am Freitag haben wir eine eindrucksvolle Führung durch das Bundesverwaltungsgericht bekommen, wo auch das zweite Gruppenbild entstanden ist. Danach teilte sich unsere Gruppe je nach Wunschprogramm auf. Frau Brinkmann und 12 Schüler:innen nahmen an einer geführten Stadtführung teil. Herr Hartig und 7 begeisterte Sportler:innen schauten sich mit mir die Sportuni inklusive Hörsäle und Sportstätten an. Unser gemeinsames Highlight war die Escape Room Challenge am Abend. Drei Räume haben wir in Kleingruppen erfolgreich bezwungen. Den restlichen Abend haben wir im Hostel mit  Wahrheit oder Pflicht ausklingen lassen :-)



Am Samstag hatten alle die Wahl, ob sie in den Zoo, oder in weitere Museen oder durch die unzähligen Läden schlendern wollten. Zufrieden und glücklich saßen wir später im Zug Richtung Hohenlohe. Eine unglaublich tolle Fahrt mit einer sehr harmonischen Gruppe. Wir hatten viel Spaß.

F. Schaller

Seite 1 von 93

Go to top